Montag, 3. Februar 2014

Irgendwo zwischen irren Lachanfällen und dem Drang, mich vom Balkon zu stürzen.



Oder besser gesagt: irgendwo zwischen Magerwahn und Plus-Size-Glorification. Ich übergebe mich gerade mental beim Lesen gewisser Blogeinträge, in denen fröhlich mit dummen stereotypisierenden Sprüchen à la "Nur Hunde spielen mit Knochen!" oder "Elegant wie'n Elefant?" herumjongliert wird, als wären es Dauerbrenner-Zitate literarisch genialer Größen. Was zur Hölle ist denn bitte mit euch allen da draußen los? Warum muss es immer gleich das Extreme sein? Überhaupt diese dummen Begriffe "Magerwahn" und "Plus Size"... Spezifiziert mir mal jemand genauer, was Plus Size sein soll, wo sie anfängt? Laut John Galliano ja ab Größe 38. Aber wie ernst kann man schon 'n Mann nehmen, der in einem Anfall von prolliger Arroganz in einem Café antisemitische Sprüche klopft und sein Glas auf Hitler erhebt... Also bitte, wer kann mir eine allgemeine, magenverträgliche Definition von Plus Size geben? Und wenn Plus Size schon als Gegenbewegung zu herunter gehungerten Models gelten soll, wieso retouchiert H&M dann die Beine seines schönen Plus-Size-Models auf Tigh Gap? Oder besser noch Beyoncé auf Size Zero? Queen B. hat sicherlich genauso viel gekotzt, wie ich, als ich's gelesen hab. Ja, sogar Kaiser Karl Lagerfeld ist irgendwann auf den Zug "Mut zu Kurven" aufgesprungen und bezeichnete Beth Ditto als seine Muse. Claudia Schiffer wird sich sicherlich zu Hause vor Lachen nicht mehr einbekommen haben... Aber wer könnte es La Schiffer auch verübeln; von einem Extrem ins andere, Bravo Karl. Ich bin ja ein großer Fan von ihm, aber Leitfiguren wie die propere Gossip-Sängerin auf ein Podest zu stellen, ist ja fast genauso dumm, wie Cara Delevingne als verbindlichen Standard propagieren zu wollen. Fat-Glorification nenn ich das mal; ungesundes Übergewicht zum Vorbild stilisieren - wer hat den Akteuren der Modeindustrie eigentlich den hirnverbrannten Müll in den Kopf geprügelt? Wieso gibt es denn kein NORMAL mehr? Was ist an Größen 38, 40, 42, 44 so verkehrt? Warum soll denn jeder sofort dem unrealistischen Ideal 32 oder 56 nacheifern? Und wieso interessiert die nichtssagende Nummer einen überhaupt? Ich persönlich hab von S bis XL jede Größe im Schrank hängen und es geht mir an meinem Arsch vorbei; an meinem Arsch, der bei H&M mit Mühe und Not in die 38 reinpasst und bei Esprit die 36 noch nicht mal ganz ausfüllt. Ich hab wohl 'ne komische Arschform, aber das ist mir so ziemlich latte, solang ich seinen Anblick im Spiegel mag. Und nichts anderes zählt, nur ich, mein Körpergefühl und meine gesunde Portion Selbstironie, die mich dazu bringt, über den ganzen Modezirkus herzlich zu lachen. Denn ich halte es da gern wie die superschlanke Audrey Hepburn: I believe that laughing is the best calorie burner.

(Im Übrigen bin ich mir sehr bewusst darüber, dass es furchtbar gewöhnlich ist, was ich geschrieben hab und ich mich durch eine fast ekelerregend langweilige Meinung zu dem Thema auszeichne, die sich in Form dieses faden Eintrags manifestiert und eigentlich nur eure Zeit verschwendet.)

Kommentare:

Gesehen, Getestet.. Gebloggt. hat gesagt…

Absolut Recht hast du. Wiesooooo zur Hölle versteifen sich alle nur auf ein so oberflächliches Thema, als gäbs nix wichtigeres im Leben. Und zu den verschiedenen Größen: In D ist doch sonst alles genormt - wieso denn dann Klamotten nicht?

nyiloveyou hat gesagt…

Ach, hör mir auf mit high-end-mascara und high-end-nagellack x) da hast du vollkommen recht! Das ist unterste schublade!
Aber mein catrice-Puder, gegen Mac-Puder ist n großer Unterschied. Und mein Mac-Puder gegen mein neu erworbenes Chanelpuder stinkt auch extrem ab!

nyiloveyou hat gesagt…

Oh, die probier ich mal aus :)
Ja so ist das, man muss das auch selber für sich rausfinden. Ich hab auch vor, mal nen Post darüber zu machen, vor manchen gehypten Markensachen zu warnen.
Absolut, ich finde auch fatal, dass die meisten Blogger ihre gesponserten Dinge präsentieren, als wäre das was ganz normales. Nein, ist es nicht und all die jungen Dinger da draußen denken, sie müssten mithalten. Ne, blödsinn.
Deswegen war es mir so wichtig, vor so einem Markenpost ein Statement zu schreiben

supernova hat gesagt…

danke für dein kommentar, kann ich genau so unterschreiben. wirklich viel wirft kleiderkreisel nicht ab.

übrigens schöner post. toll geschrieben.

Ronja hat gesagt…

sowas wird erst nicht mehr thema sein, wenn es nicht mehr thema ist.

Anonym hat gesagt…

sehr schöner ring. den hätte ich auch gerne. ich liebe schmuck :)
lg
Olivia
http://honeybeesandunicorns.blogspot.co.at/

Sinem hat gesagt…

Du hast so Recht! Danke dafür!

highlife-sk.blogspot.de