Mittwoch, 25. Dezember 2013

Es ist aus mit dem Künstler, sobald er Mensch wird.



Besinnliche Weihnachtszeit ist bei mir schon lange out. Out ist vielleicht zu viel gesagt, aber der Zauber geht mit jedem Tag mehr flöten. Von den Jahren ganz zu schweigen. Geschenke sind meist praxisorientiert (und darüber bin ich gottfroh!), in meiner früheren Lieblingskneipe (naja, eigentlich ist sie es immer noch) tauchen immer weniger bekannte Gesichter oder gar Freunde auf, und ein Weihnachtsbaum existiert in unserem Dekorepertoire auch schon lange nicht mehr. Darüber bin ich etwas semi-traurig. Traurig natürlich deswegen, weil mir die Atmosphäre fehlt, der Duft der Tanne und die bunten Kugeln. Eher weniger traurig, weil ich das dumme Nadellassen des Baums hasse, einfach, weil ich Staubsaugen nicht ausstehen kann. 
Sehen wir der harten Wahrheit ins Gesicht: Weihnachten wird nie wieder das, was es in der Kindheit mal war. Vielleicht übt es wieder mehr Reiz aus, wenn man selbst Kinder hat, aber das soll gerne noch einige Zeit dauern, wenn's nach mir geht. Vielleicht liegt es ja auch nur daran, dass es in meiner Familie nicht sonderlich traditionell zugeht. Aber genau deshalb liebe ich meine Familie über alles.

Kommentare:

Fräulein.Kunterbunt hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Fräulein.Kunterbunt hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Christelle und Alba hat gesagt…

Mein Weihnachtsfeeling ist dieses Jahr irgendwie auch = 0
Na ja, was solls's, dann wird silvester einfach umso schöner :)
Übrigens, unser Blog ist jetzt auch mal wieder online, wär ganz cool wenn du mal vorbei schaust:

http://time-flies-ac.blogspot.de/

Lg, Alba