Sonntag, 29. September 2013

I don't need Permission, I make my own Decisions.




Ich liebe Sex. Wirklich. Ich habe gern Sex, gern und oft. Aber Sex kotzt mich auch an. Mich kotzen die halbnackten Körper schön-retouchierter und bis zum Erbrechen gephotoshopter Menschen an allen Ecken und Enden des öffentlichen Lebens an. Mich kotzen die Sexoffensive von Miley Cyrus, die nackten Brüste sinnloser Feminismus-Aktionen oder auch die Internetüberschwemmung extremer Hardcore-Pornos an.
Wann haben wir eigentlich aufgehört, Sex als etwas absolut Natürliches zu betrachten? Warum missbrauchen wir den menschlichen Körper als Druckmittel? Was soll so spannend daran sein, ein Paar Brüste zu sehen? Wieso wird Nacktheit so unglaublich verachtet? 
Bei aller sexuellen Offenheit, die uns durch die Medien propagiert wird, bleiben die Menschen doch noch so verklemmt wie zu Kaiser Wilhelms Zeiten... Man verurteilt Frauen anhand der Anzahl ihrer Geschlechtspartner, stempelt sie als Schlampen ab und bringt kleinen Mädchen bei, dass Sex etwas Schlechtes und ihre Jungfräulichkeit etwas Wertvolles sei. Mütter verbieten ihren Kindern im Teenageralter beim Partner zu übernachten (als sei Sex nur nachts im Bett möglich?!), anstatt sie anständig aufzuklären und ihnen ihr naturgegebenes Bestimmungsrecht auf sexuelle Selbstfindung einzuräumen. In ruhigen Stunden befriedigen sich Männer selbst, während sie Pornos angaffen, in denen Frauen brutal durchgevögelt werden, wie die versautesten Nutten, wollen aber im realen Leben keine Freundin, die eventuell ein bisschen mehr Erfahrung im Bett mitbringt als sie selbst, weil sie ja dann "irgendwie verbraucht" sein könnte. Man lehnt Homosexuelle und Sadomasochisten ab, beschimpft sie als unnormal und Abartigkeit der Natur, anstatt anderer Leute Lebensphilosphie und den einvernehmlichen Sex, der von unserem Standard abweicht, zu akzeptieren. Menschen werden von frühester Kindheit an mit einer Disney-Vorstellung von Sexualität infiltriert, die Sex aus reinem Lustgewinn, aus purer Freude und natürlichstem Trieb, verachtet und ablehnt. Man will Menschen vor Sex beschützen, erzieht ihnen Schamgefühl und Prüderie an, anstatt ihnen ihren eigenen Körper als etwas Gutes zugänglich zu machen. Man lästert über das Sexleben anderer - zu prüde darf es nicht sein, aber zu aufregend auch nicht. Oh Gott, Miley Cyrus sitzt wirklich nackt auf einer Abrissbirne?! Is ja nich so, als könnte das von uns niemand, ne... Uns wird nur eingeredet, dass man so etwas einfach nicht macht, dass man sich für seinen Körper, seine Genetalien, sein Geschlecht schämen muss. Aber warum sollte der Mensch sich seiner Menschlichkeit schämen müssen? Warum sollte die Lust etwas Falsches sein? Warum bringt man unseren Kindern nicht bei, dass der Sexualtrieb das Natürlichste auf der Welt ist und man für seine Befriedigung keine Emotionen oder gar eine Beziehung benötigt? Warum können wir nicht akzeptieren, dass jeder jeden vögeln darf, den er will, solange er sich und andere körperlich und emotional schützt und das Verlangen auf Gegenseitigkeit beruht?
Ich liebe Sex. Wirklich. Aber ich hasse es, wie die Gesellschaft mit ihm umgeht.

Kommentare:

Hannah hat gesagt…

Toll geschrieben und ich bin absolut deiner Meinung!

Liebe Grüße, Hannah

Fräulein Knallgrau hat gesagt…

Word! Da gibt es nichts mehr hinzuzufügen.

Nicht, dass ich mich mit dem Thema auskenne, aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es im Sinne des Feminismus war, das nackte Frauen überall hängen, aber nackte Männer kaum. Und dann wundert man sich über die Minderwertigkeitskomplexe und den Schlankheitswahn der Teenager, weil sie nicht aussehen wie die täglich x-fach gesehenen Plakat"schönheiten"...

kopfvollerideen hat gesagt…

Bist du das auf dem Bild? :O voll schön!!

Und meinen Respekt dass du so öffentlich darüber schreibst, aber dennoch finde ich es wichtig jüngeren kindern beizubringen dass sie nicht mit 14 mit irgendwem in die kiste springen sollten-also nicht dass sex böse ist, aber dass sie verstehen das ihr körper etwas wertvolles ist, den man nicht einfach verschenkt. ja jeder hat seinen sexualtrieb, aber für mich persönlich spielen gefühle auch einfach eine große rolle. Sex ohne gefühle tut weh. Meiner Meinung nach...

Warum hast du kein Bloglovin? :'(

Liebe Grüße! <3

http://kopfvollerideen.blogspot.ch/

Neele hat gesagt…

Naja, sexuelle Befriedigung ohne Liebe käme für mich nun nicht in Frage, leigt vielleicht auch an meiner Geschichte, aber meine Kinder (falls es jemals dazu mommen sollte) sollen lernen, das Sex das Intimste ist, was man mit einem Menschen teilen kann und dass man sich nicht verschenken sollte, nur um einen Trieb zu befriedigen.
Liebst, Neele

Anna hat gesagt…

PROST!
Aber ich mag hardcore Prnos, ups hab mich gerade als Frau zu sowas geoutet. Absolutes No-Go!
Naja ich seh das Problem etwas anders, durch die "freie" Sexualität, die ja jetzt momentan herrscht ist es irgendwie gar nicht frei. Man ist nur beliebt, liebenswert und sexy, wenn man viel, oft und am besten so exotischen Sex wie möglich hat. Nur als jemand der Sex hat, ist man cool. Da wundert sich noch jemand, warum Kinder (ja Kinder) mit 14 komplett betrunken entjungfert werden und anschließend nichts mehr wissen. Woher ich das weiß, will ich lieber nicht sage. ;)
Der letzte Satz ist einfach göttlich! Mich störts so, dass Sex so in den Himmel gelobt wird. hallO? dadurch wird der Druck nur viel höher und im Endeffekt ist es zwar etwas schönes, aber nichts besonderes. Es gibt viele herrliche Dinge. So wie Schmusen zum Beispiel. Auch schön, oder lachen. Noch schöner!

nyiloveyou hat gesagt…

Es ist einfach so eine krasse Doppelmoral. Auf der einen Seite werden wir medial überschwemmt von Sex. Teilweise sehr hart und sehr frontal. Und dann wiederum soll man sich dafür schämen.
Sex ist eine sehr persönliche Sache, ich glaube auch, dass viele Menschen Phantasien haben, derer sie sich sehr schämen. Das finde ich so schade. Man muss mit Sex ja nicht hausieren gehen, mit jedem darüber sprechen. Aber für sich selber damit im Reinen sein, das ist natürlich optimal. Und dann auch noch den richtigen Partner finden.
Hach, bin ich irgendwie abgeschweift? :D