Dienstag, 23. Juli 2013

No more counting Dollars, we'll be counting Stars.




Lately I've been, I've been losing Sleep, 
dreaming about the Things that we could be.
Lately I've been, I've been praying hard,
said no more counting Dollars, we'll be, we'll be
counting Stars. Take that Money, watch it burn.




Ein Neuanfang kam mir so unmöglich vor. Ich hatte Angst die sichere Straße zu verlassen und den ungewissen Schotterweg zu gehen.
Es war das Beste, was ich je tat. Ich habe Unnötigkeiten weggeschmissen, meine Vergangenheit aussortiert und bin bereit für den erneuten Startschuss. Ich habe den perfekten Studiengang in einer Stadt gefunden, die zwar nicht meinen Vorstellungen des Großstadtlebens entspricht, aber doch bezaubernd ist und kann es kaum erwarten, aus dieser Hölle der Langeweile und Spießbürgerlichkeit auszubrechen. Das Leben hat mich wieder - und ich meine Lebensfreude.

Kommentare:

nyiloveyou hat gesagt…

Bin gespannt :) Mir fehlt noch was, um endlich den Schritt zu wagen, weil ich nicht weiß, wo es am besten lang geht (und ja, die Lebensfreude leidet... doof)

Wide Awake hat gesagt…

Das Bild ist sehr schön und passt irgendwie zum Lied.
Es freut mich sehr für dich, dass du den Schritt gemacht hast und das Ganze sich so toll für dich entwickelt hat. Manchmal muss man wirklich ins kalte Wasser springen :) Liebe Grüße!