Sonntag, 17. Juni 2012

A City, that never sleeps.










4 Tage Barcelona. Résumé des Kurztrips in die katalanische Hauptstadt der iberischen Halbinsel: öffentliche Verkehrsmittel sind überlebenswichtig, Tapas nichts besonderes und viel zu überteuert und hunderttausende von Menschen drängen sich in enge Seitengassen und Straßen der La Rambla, wo das Leben pulsiert und Funken schlägt. Zufälligerweise stolperte ich über ein Electrofestival namens Radar '12, zahlte keinen müden Cent für ein Ticket, genoss die Musik dennoch in vollen Zügen und entdeckte dabei auch noch die besten Empanadas der ganzen Stadt. Aufwendig dekorierte, in kleinen Ecken versteckte Bars und Bistros mit Caipirinhas und Mojitos für schlappe 3,50 € zogen nicht weniger Aufmerksamkeit auf sich, als die modische Vielfalt und Ausgefallenheit der bunt zusammengewürfelten, internationalen Menschenmassen. EM-Fans kamen in den zahlreichen Irish Pubs, in denen alle Spiele auf mehreren LCD-Fernsehern in HD übertragen wurden, vollkommen auf ihre Kosten. Für mich als weniger fußballbegeisterte, dennoch weggehfreudige Person, war der billige Whiskey-GingerAle, sowie die leckere 43er-Milch eine angemessene Entschädigung für überfüllte und nach stechendem Schweiß stinkende Bars. Bekanntschaften wurden bei dem ein oder anderen Drink geschlossen und so kam es, dass ich bis sechs Uhr morgens mit einer Gruppe englischer Mittzwanziger von Bar zu Bar schlenderte, süße Cocktails bezahlt bekam und das pure Leben feierte. Im goldenen Licht der aufgehenden Sonne kam mir der ein oder andere bildschöne Spanier in Polizeiuniform entgegen und bot mir seine charmante Begleitung zu meinem Hotel an. Nach einer gehörigen Portion Schlaf ging es zum Strand, wo sich sowohl Einheimische, als auch Touristen munter zum Beachvolleyball zusammentaten oder durch das Mittelmeer planschten.
Müsste ich dies alles in einem Wort zusammenfassen, würde es folgendermaßen lauten: fabelhaft. Barcelona ist absolut sehenswert und stark zu empfehlen. Kultur, Shopping, Strand, Party. Alles, was das Herz begehrt. Barcelona, te amo.

Kommentare:

Gedankenflüge hat gesagt…

Erst einmal: Wundervolle Bilder, besonders das von abends im Hafen find ich toll.
Und wenn ich deinen Text so lese, werde ich ein bisschen neidisch. Es hört sich an, als hättest du eine grandiose Zeit gehabt :) Toll! :)

Zu deinem Kommentar:
Ich glaube nicht, dass ich die Beziehung noch einmal wollen würde. Ich habe immer noch oft das Bedürnis ihn für mich alleine zu haben, aber wenn ich an alles denke, was ich bis jetzt durchgemacht habe, dann verschwindet dieser Wunsch auch ganz schnell wieder.
Aber wie du auch schon geschrieben hast, ich will sehen, dass es ihn nicht egal ist. Dass es ihm genauso viel ausmacht wie mir.
Und vielleicht will ich auch, dass er sieht, dass seine Entscheidung falsch war. Irgendwie will ich wohl auch ein bisschen, dass er es bereut mich verlassen zu haben.
Aber vielleicht will ich auch nur etwas sehen, was da nicht ist.

Stefanie hat gesagt…

Oh man du hast mir grade echt Fernweh beschert. Habe 4 Monate in Barcelona gelebt und es geliebt. eine Wahnsinns Stadt, mit tollen Leuten, einer herrlichen Sprache, geilem Essen und sooo viel zu entdecken! lg Steffi

Gedankenflüge hat gesagt…

Ja, ich hab noch Kontakt zu ihm, aber ich weiß nicht, ob das gut ist. Ich hab das Gefühl ich mach mich damit mehr kaputt als alles andere. Weil ich so ständig an ihn denken muss. Was er wohl gerade macht, ob es da andere Mädchen gibt... obwohl ich das alles gar nicht wissen will.
Ich wünschte ich könnte ihn ignorieren, so wie du. Das wäre das einzige, was ihn auch nur ein bisschen treffen würde. Aber ich schaffs einfach nicht. Stattdessen provoziere ich alles mögliche, um nur eine klitze kleine Spur von Reue und Aufmerksamkeit von ihm zu erhalten -.-

Und: Ohja, glückliche Pärchen sind ja sooo ätzend! :D

Jihenx3 hat gesagt…

Die Bilder sind ein Traum! :o

Bei mir kannst du was gewinnen, schau mal vorbei http://ihearmymusicloud.blogspot.de

dahi. hat gesagt…

wunderschöne bilder von barcelona. ich war dort noch nie, allerdings in valencia und diese stadt ist auch wunderschön. vor allem die mentalität der leute gefällt mir.

lg
dahi

http://strangenessandcharms.blogspot.de/

Isa hat gesagt…

Hola,

Dankesehr für die lieben Worte also ich habe auch immer meine Schwierigkeiten mit den Lidstrichen mal klappt es ganz gut, dann mal wieder nicht :)

Sehr schöne Eindrücke von Barcelona die Bilder gefallen mir sehr, sehr gut hasta la vista ^o^