Montag, 12. März 2012

Got out alive... but with Scars I can't forget.



We all have our Horrors and our Demons to fight,
but how can I win when I'm paralyzed? They crawl
up on my Bed, wrap their Fingers 'round my Throat.
Is this what I get for the Choices I made?


_____________________________________________________________________________________


Ich hab immer noch diese verdammte Hoffnung, die ich schon längst aufgegeben haben sollte... Bald haben wir seit einem Jahr Kontakt. Und stehen noch genau da, wo wir vor zwölf Monaten angefangen haben. Dieses "Uns" prägen durchzechte Nächte, pathetische Gespräche, Kopfschmerzen am nächsten Morgen, Streit und Tränen. So sollte Liebe nicht sein. Das ist keine Liebe. Aber gerade das gibt mir Hoffnung...
Bisher hat er mich als psychisch labile Pseudoalkoholikerin kennengelernt. Entweder habe ich meinen gesamten Seelenballast bei ihm abgeladen, ihn belagert und stundenlang mit gefühlsträchtigen Phrasen verbal erschlagen, sein Hemd in salzige Tränen getränkt oder mit ihm gestritten. War gemein zu ihm und habe ihn angeschrien. Und trotzdem mag er mich auf irgendeine Art und Weise. Auf welche, weiß ich nicht. Es ist komisch. Er lässt mich kein wirklicher Teil seines Lebens sein.. und doch hält er meine Hand fest und hält mich auf, wenn ich ganz daraus verschwinden will. In diesen Momenten verfalle ich dann oft in das hoffnungsvolle Denken "Würde er mich nur richtig kennen - so kennen, wie ich wirklich bin - er würde mich lieben." Aber er gibt mir nicht einmal die Chance, ihm mein wahres Ich zu zeigen. Vielleicht sind diese ganzen Hoffnungen dann einfach falsch. 
Ich hab aufgehört, mich an diese naiv-romatische Vorstellung von einer "gemeinsamen Zukunft mit ihm" zu klammern. "Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende." Ja, am Ende wird wirklich alles gut. Entweder erkennt er eines Tages, dass ich alles für ihn sein könnte.. oder es kommt der Tag, an dem ich ihn loslassen kann. An dem ich mich, ohne Reue und Zweifel, umdrehe. Aus dieser Sackgasse fliehe. Aus unserem Teufelskreis ausbreche. Aber ich weiß genau, wenn ich ihn frage, ob ich gehen soll, wird seine Antwort niemals "Ja" sein... Aber auch nie "Nein".

Kommentare:

strandgut hat gesagt…

Mich berührt sehr, was du schreibst. Ich kann es nachempfinden, habe vieles auch schon gefühlt. ♥

Gedankenflüge hat gesagt…

Ich kann mich in deinen Texten immer so unglaublich gut wiederfinden, das ist wirklich toll.
Ja, vielleicht brauche ich (noch) weniger Worte, was ich gar nicht so sehr als Vorteil sehe.
Aber bei dir klingt es einfach viel berührender, irgendwie künstlerisch.
Ich arbeite darauf hin, dass es sich bei mir auch mal so anhört :)

nyiloveyou hat gesagt…

Antworte ich nun auf den post vor mir? Kann daa übers telefon schlecht erkennen.

Ich denke, kritik aufs äußere bezogen, sollte man jmd nur geben, wenn es die beste freundin ist oder nach der meinung gefragt wurde. Alles andere soll einfach bewirken, dass der andere zweifelt. Und klar, irgendwie muss man damit rechnen. Aber deswegen muss ich das nicht akteptieren. Das habe ich sehr lange ubd ich habe mir so immer die Verantwortung geben lassen. Aber derjenige, der was negatives sagt hat diese... Man muss auch damit rechnen, dass man mehr angenacht wird, wenn man n mini trägt, aber ne grenzüberschreitung rechtfertigt das noch lange nicht.

Ich denke, da hilft nur, n dickes Fell wachsen lassen :)

Deine posts lese ich in ruhe, wenn ich wieder in germany bin :)

Sanzibell hat gesagt…

ich mag die bilder auf deinem Blog ♥

vᴧnι. hat gesagt…

Wie recht du hast :) Wenn ich nicht dran glauben würde, dass jeder noch das bekommt, was ihm zusteht ... oh dann wär ich um einiges unglücklicher! :D

vᴧnι. hat gesagt…

Ich hab eben die Wahl, mich zu melden oder nicht, und es ist mir irgendwie schon immer klar gewesen, dass es sein muss. Aber trotzdem ist es ein großer Schritt und ich weiß dass ich damit alte Wunden schön wieder aufreiß-.- Habt ihr noch Kontakt gerade?

Gedankenflüge hat gesagt…

Danke :)

Ja, ich kann mich tatsächlich ziemlich gut in deinen Texten wiederfinden.
Beim Lesen denke ich oft:" Ja, genau so ist es." Als hättest du meine Gedanken gelesen :)