Sonntag, 20. Januar 2013

Baby loves to dance in the Dark.


Bunte Spots. Klebrige Böden. Pailletten überall. Schweißnasse Körper. Halb ausgetrunkene Rotweingläser. Und viel Whiskey. 
Mein Leben war ein einziger Exzess. Ich verlor mich nur allzu gern in den glitzernden Lichtern der Nacht und dem dumpfen Bass der Musik. Irgendwo zwischen Jacky, Jimmy und Johnny fiel ich auf Tanzflächen. Bewegte mich umher. Mal mehr im Takt, mal weniger. Gröhlte lauthals mit, wenn gute Lieder ertönten. Zündete ultracool schwarze Zigaretten an, deren Stummel ich - tiefrot von meinem teuren Lippenstift - lässig in die Gosse schnipste. Verfiel dem Rausch. Zog umher. Rastlos auf der Suche. Fand Liebhaber, fand Lust, fand Leidenschaft. Aber fand nie Liebe. Hatte ich überhaupt Liebe gesucht? Suchte ich in den ganzen hektischen Nächten in Bars und Clubs eigentlich nur Ruhe? 
Ich glaube ja. Und ich fand sie letzten Endes. Zwischen grellen Scheinwerferlichtern und ohrenbetäubender Musik. Alle Sinne verloren im Rausch der Lust und dem Verlangen nach Betäubung. Da fand ich Liebe. Und Ruhe.
Heute ruhe ich. Pärchen-Überwinterungs-Modus. Bett statt Tresen. Kuscheln statt One-Night-Stands. Warme Decke daheim statt klirrende Kälte auf dem Weg zur Bar. Motivation das Haus zu verlassen? Gleich null. Tanzen tu ich trotzdem. Zu lauter Musik und gedimmten Licht in meinem Zimmer. Platz hab ich hier mehr als auf 'ner Tanzfläche. Aber auf das Feiern gehen freue ich mich trotzdem wieder - zu angenehmeren Außentemperaturen. Um des Feierns Willen. Nicht um mich zu betäuben. Das ist der Unterschied. Ich hab Ruhe gefunden. Innere Ruhe.

Kommentare:

nyiloveyou hat gesagt…

Ich finde ja, es gibt kaum was beruhigenderes, als innere Ruhe!

carolin hat gesagt…

du schreibst richtig gut!
und ich mag die ganzen bilder auf deinem blog - er ist einfach total schön!

Gesehen, Getestet.. Gebloggt. hat gesagt…

Dein Blog ist einfach wunderschön, und mal etwas ganz anderes.
Ich erkenne viel von mir in jedem deiner Posts und bewundere soviel schonungslose Ehrlichkeit - dir selbst und auch anderen gegenüber!